Sechs Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 schafften es in die 2. Runde der Mathematik-Olympiade

Die Mathe-Olympiade ist ein Wettbewerb für alle Mathe-Fans von Klasse 5 bis Q3, der aus 4 Runden besteht.

Eine Teilnahme an der Mathematik-Olympiade ist freiwillig und bietet die  Möglichkeit, mathematische Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und weiterzuentwickeln.

Die Lösung der nicht alltäglichen Aufgaben erfordert vor allem logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und den kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.

 In der ersten Runde (Schulrunde) werden als Hausaufgabe vier Aufgaben gelöst. Damit kann man sich für die zweite Runde (Regionalrunde) qualifizieren, in der eine vierstündige Klausur geschrieben werden muss.  Dies haben sechs Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 erfolgreich gemeistert: Tom Gliewe, Justus Jäger, Paul Eisenach, Tarek Roth (Schulsieger), Emilia Seitz und Marius Roth