Virtuelle Kunstausstellung zur Land Art

Land Art bedeutet so viel wie Erd- oder Landschaftskunst. Dabei wird die Natur oder Umwelt als gestalterisches Mittel betrachtet. Die Beziehung zwischen Mensch und Natur soll dabei vermittelt werden. Es werden Kunstwerke mit Materialien aus der Natur (Blumen, Steine, Stöcker, Eis…) an einem bestimmten Ort in der Natur genutzt und zu einem Kunstwerk gebaut. Diese Kunstwerke bleiben vor Ort und sind der Witterung ausgesetzt, d.h. sie gehen in die Natur zurück. Deshalb werden sie fotografisch oder filmisch dokumentiert. Schüler*innen der Klassen 6a und 6d sowie der Klassen 8a und 8c hatten die Aufgabe, eine fotografische Aufnahme eines selbst gestalteten Kunstwerkes in der Natur zu dokumentieren. Dabei sind viele kreative und unterschiedliche Ideen umgesetzt worden. Eine Auswahl der Aufnahmen sind hier zu sehen. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!