Weitere bestätigte Corona-Infektionen am Schwalmgymnasium

Update vom 03.12.2020: Seit heute Nachmittag gibt es zwei weitere bestätigte Fälle positiver Corona-Testungen. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt wurde durch dieses für alle Schüler*innen der beiden betroffenen Klassen 7 und 8 häusliche Quarantäne angeordnet. Wegen des Kurses in der 2. Fremdsprache ist eine weitere 8. Klasse betroffen. Alle Eltern wurden durch eine E-Mail über die Quarantäne-Anordnungen und deren Dauer informiert. 

Update vom 01.12.2020: Gestern ist ein weiterer bestätigter Corona-Fall in einer 7. Klasse bekannt geworden, der wegen der zweiten Fremdsprache auch Auswirkungen auf eine zweite 7. Klasse hat. Für die betroffenen Schüler*innen wurde durch das Gesundheitsamt häusliche Quarantäne bis einschließlich 11.12.2020 angeordnet. Die betroffenen Eltern sind durch eine Mail informiert worden.

Ich wünsche allen weiterhin gute Gesundheit bzw. baldige Genesung!

Ältere Informationen finden Sie hier:


Im Schwalmgymnasium gibt es seit Montag (26.10.) einen ersten bestätigten Fall einer positiven Corona-Testung. Nach Überprüfung durch das Gesundheitsamt wurde für die Schüler*innen der betroffenen Klasse 10 häusliche Quarantäne angeordnet (nicht für die in der Klasse unterrichtenden Lehrkräfte). Eine weitere Gefährdung besteht nach Einschätzung des Gesundheitsamtes in unserer Schule zurzeit nicht, sodass alle anderen Klassen und Tutorien weiterhin im Präsenzunterricht beschult werden können. Dennoch wird eindringlich aufgefordert, noch gewissenhafter die Hygienemaßnahmen umzusetzen:

1. Regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren

2. Gründliches Lüften der Räume, mindestens alle 20 Minuten Querlüftung

3. Abstand halten und Masken tragen, wenn 1,5m Abstand zu anderen nicht eingehalten werden kann

4. Im Unterricht werden nun aufgrund der gestiegenen Inzidenz auch kreisweit Masken getragen.


Am Schwalmgymnasium gibt es seit Sonntag (01.11.) zwei weitere bestätigte Fälle positiver Corona-Testungen. Nach Überprüfung durch das Gesundheitsamt wurde für alle Schüler*innen der beiden betroffenen Klassen 6 und 9 häusliche Quarantäne angeordnet (nicht für die in der Klasse unterrichtenden Lehrkräfte). Weitere einzelne Schüler*innen anderer Klassen sind aufgrund individueller Quarantäneanordnungen nicht in der Schule. In diesem Zusammenhang weise ich auf folgende Regelung hin, die seit dem 1. November gültig ist:

Ab 1. November gelten für ganz Hessen zudem veränderte Regelungen, die häusliche Quarantäne betreffend. So gilt für Personen, die mit einer positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Person in einem Hausstand leben, ebenfalls automatisch ohne gesonderten Bescheid des Gesundheitsamtes häusliche Quarantäne. Ausnahmen gelten für diese Personen lediglich bei dringenden und unaufschiebbaren Erledigungen.

Verlinkt finden Sie die Pressemitteilung des Schwalm-Eder-Kreises dazu. Ebenfalls finden Sie hier einen Link zu den aktuell gültigen Regelungen im Schwalm-Eder Kreis: https://www.schwalm-eder-kreis.de/Seiten/Aktuelle-Corona-Regeln.html

Update vom 03.11.2020: Im Zusammenhang mit einem weiteren Corona-Fall, der am 02.11.2020 bekannt wurde, hat das Gesundheitsamt weder für Schüler*innen noch für die Lehrkräfte eine Quarantäne angeordnet, da der infizierte Schüler die Schule zum letzten Mal am 20.10.2020 besucht hat. Wir können folglich den Unterricht in der betroffenen Klasse 10 weiterführen. Die betroffenen Schüler*innen und Lehrkräfte sind bereits per E-Mail  über den Sachstand informiert worden.

Update vom 05.11.2020: Heute ist ein weiterer bestätigter Corona-Fall in einer 7. Klasse bekannt geworden, der wegen der zweiten Fremdsprache auch Auswirkungen auf eine zweite 7. Klasse hat. Für die betroffenen Schüler*innen und eine Lehrkraft wurde durch das Gesundheitsamt häusliche Quarantäne bis einschließlich 13.11.2020 angeordnet.

Update vom 06.11.2020: Am heutigen Freitag ist ein Corona-Fall in einer 6. Klasse bestätigt worden. Da der betroffene Schüler am 30.10. zum letzten Mal die Schule besucht hat, besteht nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt keine Veranlassung, für die Klasse und / oder die unterrichtenden Lehrkräfte Quarantäne anzuordnen.

Update vom 07.11.2020: Heute ist ein weiterer bestätigter Corona-Fall in einem Tutorium der E-Phase bekannt geworden, der wegen des Spanischkurses auch Auswirkungen auf einzelne Schüler*innen aus zwei weiteren Tutorien der E-Phase hat. Für die betroffenen Schüler*innen wurde durch das Gesundheitsamt häusliche Quarantäne bis einschließlich 19.11.2020 angeordnet. Alle Schüler*innen/Eltern wurden vorab durch eine E-Mail des Gesundheitsamtes informiert. 

Update vom 15.11.2020: Gestern ist ein bestätigter Corona-Fall in einer 10. Klasse bekannt geworden. Für die betroffenen Schüler*innen wurde heute durch das Gesundheitsamt häusliche Quarantäne bis einschließlich 23.11.2020 angeordnet. Alle Schüler*innen/Eltern wurden vorab durch eine E-Mail des Gesundheitsamtes informiert.

Update vom 13.11.2020: Heute ist ein bestätigter Corona-Fall in einem weiteren Tutorium der E-Phase bekannt geworden. Für die betroffenen Schüler*innen und eine Lehrkraft wurde durch das Gesundheitsamt häusliche Quarantäne bis einschließlich 23.11.2020 angeordnet. Alle Schüler*innen/Eltern wurden vorab durch eine E-Mail des Gesundheitsamtes informiert.

Update vom 22.11.2020: Im Zusammenhang mit einem weiteren Corona-Fall, der heute bekannt wurde, hat das Gesundheitsamt weder für Schüler*innen noch für die Lehrkräfte eine Quarantäne angeordnet, da der infizierte Schüler die Schule zum letzten Mal am 13.11.2020 besucht hat. Wir können folglich den Unterricht in der betroffenen Klasse 9 weiterführen. Die betroffenen Schüler*innen und Lehrkräfte sind bereits per E-Mail  über den Sachstand informiert worden.

Downloads: