Herzliche Einladung

Nach zweijähriger Pause kann das Schwalmgymnasium nun zwei traditionelle Veranstaltungen wiederaufleben lassen: Das „Sommerkonzert“ und „Das SG gibt sich die Ehre“ kommen im Doppelpack daher und bieten ein vielfältiges Programm, zu dem wir hiermit herzlich einladen!

Die Musik-AGs der Schule - Chor, Streichergruppe, Flexi-Band und Big Band - sowie Klassen- und Kursensembles präsentieren die ersten Ergebnisse der Probenarbeit nach der coronabedingten Unterbrechung. Auch die Tanz-AG der 5. Klassen zeigt ihr Können.

Außerdem werden Schülerinnen und Schüler geehrt, die sich durch besondere Leistungen oder besonderes Engagement innerhalb und außerhalb der Schule hervorgetan haben. So würdigen wir Siegerinnen und Sieger schulinterner Wettbewerbe, z.B. in den Bereichen Mathematik, Vorlesen und Geographie, aber auch extern erfolgreiche Jugendliche, die bei sportlichen und musikalischen Wettbewerben glänzen konnten.

Wir freuen uns auf euer Kommen am Mittwoch, 13. Juli 2022 um 19 Uhr! Die Veranstaltung findet in der Turnhalle des SG statt, wo wir um das Tragen von Masken am Platz bitten. Der Eintritt ist frei, in der Pause können Getränke erworben werden.

Schule beendet - und dann? 13. Firmeninformationstag am SG

Während die Jahrgangsstufen 5-10 bei den Bundesjugendspielen Vollgas gaben, fand am 21. Juni für die Oberstufe nach zweijähriger Coronapause endlich wieder der Firmeninformationstag (FIT) am Schwalmgymnasium statt. Über 200 Schüler des SG und auch Real- und Hauptschüler der benachbarten Schule im Ostergrund hatten die Möglichkeit, sich bei 29 wichtigen Arbeitgebern der Umgebung über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten aus erster Hand zu informieren. Dabei wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Beispielsweise standen ihnen Vorträge zu technischen Berufsbildern in den Ingenieurberufen, genauso wie aus den sozialen und pädagogischen Fachgebieten oder zu traditionellen Berufen offen. Nicht zuletzt spielte auch die Möglichkeit des Dualen Studiums eine große Rolle.

Weiterlesen

Auf die Plätze, fertig, los!

Bei den diesjährigen Bundesjugendspielen am Schwalmgymnasium kamen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 ordentlich ins Schwitzen! Nachdem sie sich im Sportunterricht vorbereitet hatten, stellten sie nun im Stadion ihr Können in den Disziplinen Weitsprung, Wurf und Sprint unter Beweis. Angefeuert von „Fans“ aus der eigenen sowie aus anderen Klassen, wurde dabei so manche persönliche Bestmarke geknackt! Dass die Bundesjugendspiele nach zweijähriger Pause nun endlich wieder stattfinden konnten, hat einige Sportlerinnen und Sportler möglicherweise zusätzlich beflügelt und zu besonderen Höchstleistungen angespornt!

Trutzhain: Geschichte vor der Haustür

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besuchten die Klassen der Jahrgangsstufe 10 Ende Mai und Anfang Juni die Gedenkstätte Trutzhain. Diese befindet sich an dem Ort des damaligen Kriegsgefangenenlagers STALAG IX A Ziegenhain. Dort wird durch eine Dauerausstellung und den Friedhof an die völkerrechtswidrige Behandlung der Kriegsgefangenen während der NS-Herrschaft erinnert. Im Zeitraum von 1939 bis 1945 waren mehr als 53.000 Gefangene in diesem Lager eingesperrt.

Weiterlesen

Post aus Peru

Im Rahmen des Ethikunterrichts haben sich die Schülerinnen und Schüler aus den 6. Klassen mit dem Thema Kinderrechte beschäftigt.

Leider ist das Recht auf Bildung noch nicht überall auf der Welt realisiert. Daher sind Einrichtungen wie Manthoc in Peru so wichtig: Sie machen sich für Kinderrechte stark und helfen arbeitenden Kindern, indem sie ihnen Zugang zur Bildung ermöglichen.

Wir sind sehr froh, dass im Rahmen einer schulinternen Spendenaktion 720€ zusammen- gekommen sind, mit denen wir Manthoc unterstützen konnten. Der Verein und die Schule in Cajamarca, die nun über das Geld verfügen kann, haben sich in einem freundlichen Brief und mit diesem Foto herzlich bei uns bedankt. Natürlich wollen wir den Dank an alle Spenderinnen und Spender weitergeben! Überdies stehen nun unsere beiden Schulen in Kontakt, so dass es vielleicht bald wieder heißt: Post aus Peru!