SG-Talente beim Sprintcup

Der Sprintcup der nordhessischen Leichtathletiktalente wurde am 13. März bereits zum 26. Mal in Baunatal-Großenritte ausgetragen.

Erstmals nahm neben sieben weiteren nordhessischen Schulen auch das Schwalmgymnasium mit einem Mädchen- und einem Jungenteam des Wahlunterrichts Leichtathletik der sechsten Klassen teil.

Die 93 gemeldeten Kinder der Jahrgänge 2006 - 2008 absolvierten dabei zunächst einen 30m Sprint mit fliegendem Start und anschließend dieselbe Distanz aus dem Hochstart. 

In den hochkarätigen Starterfeldern konnten sich die SG-Teilnehmer sehr gut behaupten und zum Teil vordere Plätze belegen. In der M12 wurde Adrian von Dobschütz (6c) beim fliegenden Start in 4,16s Zweiter um beim Hochstart in 4,76s Dritter. In der M13 belegte Paul Auer (6b) mit 4,02s und  4,63s den 4. und den 6. Platz. Jaron Effner (6a) wurde in 4,10s und 4,72s kurz hinter ihm Sechster und Siebter.

sprintcup 01In der Mannschaftswertung belegten die Jungen des Schwalmgymnasiums (Mattheo Hahn, Christof Beltzer, Adrian von Dobschütz, Jaron Effner, Tom Gliewe und Paul Auer) den 3. Platz.

Für die herausragenden Ergebnisse aus Sicht unserer Schule sorgte an diesem Tag Mira Kuchar (6b). Mit 4,00s belegte sie den 2. Platz im fliegenden Sprint der W12 und lief beim Hochstart in 4,50s sogar auf den 1. Platz. Dabei verbesserte sie gleichzeitig den elf Jahre alten Kreisrekord, der zuvor bei 4,68s stand, deutlich. Nele Zülch (6b) belegte in dieser Altersklasse mit 4,34s und 4,82s den 10. und den 7. Platz.

In der W13 lief Hannah Wurmbäck (6b) mit 4,00s und 4,62s zweimal die sechstschnellste Zeit. Leider wurde die Zeit im fliegenden Sprint mit 4,90s falsch notiert und dadurch auch falsch in die Mannschaftswertung eingerechnet, in der die Mädchen (Anna-Sophie Schaal, Emma Morneweg, Nele Zülch, Paulina Reiß, Mira Kuchar und Hannah Wurmbäck) damit eigentlich den 5. Platz und das Gesamtteam aus Mädchen und Jungen sogar den 3. Platz belegt hätten.

Der tolle Teamgeist und das Staffeltraining im Wahlunterricht zahlten sich dann bei der abschließenden Pendelstaffel aus. Dort konnten die Jungen und Mädchen des Schwalmgymnasiums sich über den 2. Platz freuen.

sprintcup 02Belohnt wurden die besten Nachwuchssprinter mit einer Nominierung zu einem Einlagerennen im Rahmen der Hessischen Meisterschaften. Wenn sich am 24. Mai im Kasseler Auestadion die besten Leichtathleten der Erwachsenen und U18-Jugendlichen messen, werden jeweils acht Mädchen und Jungen, zu denen dann auch Mira, Hannah, Paul und Jaron gehören, einen 75m-Sprint absolvieren. Hoffnung auf eine Teilnahme darf sich auch noch Adrian machen, wenn einer der acht Nominierten verhindert sein sollte.

Drucken E-Mail