Berufsorientierungsabend am Schwalmgymnasium

Am Donnerstag, dem 1. November, ab 18 Uhr, findet der Berufsorientierungsabend (BOA) des Ehemaligenvereins statt.

Hier stellen 24 Ehemalige ihre Berufe vor und zeigen, welche Ausbildungs- bzw. Studienmöglichkeiten und welche beruflichen Perspektiven sich für die Oberstufenschüler des Schwalmgymnasiums daraus ergeben können.

Folgende Berufe werden vorgestellt:

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoanalytikerin, Studentin (Umweltwissenschaften und Biologie), Geomatiker/Duales Studium Geoinformation, Realschullehrerin, Lehramtsstudent, Aktiver Berufsoffizier(Oberstleutnant)/Bundeswehr, Ehemaliger Berufsoffizier mit Studium, Polizist, Rechtsanwalt/Rechtswissenschaften, Kommunikationswissenschaftler, Startup/Unternehmensgründung, Personalleitung, Maschinenbauingenieur, Maschinenbau/Automatisiertes Fahren, Software Engineer/Data Scientist, Economist/Volkswirtschaft, Abteilungsleiterin bei Amazon, Duales Studium (BWL Handel, Warenwirtschaft und Logistik), Duales Student (BWL-Wirtschaftsinformatik), IT-Berater/Duales Studium Wirtschaftsinformatik, Technical Sales Manager, Duales Studium (Wirtschaftsingenieur Vertrieb und Controlling), Kaufmännischer Leiter, Volkswirtschaftslehre, Sparkassenbetriebswirt, Bankkaufmann, Modeschneiderin/Maßschneiderin


Ziel des BOA soll es sein, den Schülern der Oberstufe durch die Berufserfahrung der Ehemaligen eine Orientierung zu geben und ihnen den Start ins eigene Berufsleben oder Studium nach dem Abitur zu erleichtern.

Nachhaltiges Engagement – SG zum 5. Mal Umweltschule

Bereits zum fünften Mal wurde das Schwalmgymnasium mit dem Titel „Umweltschule“ ausgezeichnet, der vom Hessischen Umweltministerium sowie vom Kultusministerium alle zwei Jahre für eine nachhaltige Bildung verliehen wird und unter dem Motto „Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ steht.

Neben Annemarie Möller aus der Q3 haben Joleen Otto und Michael Tschuchlitsch aus der Umwelt-AG Frau Neiber am 20. September zur Auszeichnungsfeier begleitet:

„Als wir am Donnerstag in Fritzlar waren, haben wir dort, wie die 82 anderen Schulen aus Hessen,  einen Informationsstand aufgebaut, an dem wir die Flusskrebse auf Plakaten vorgestellt haben. Aber auch das Gewächshaus haben wir präsentiert. Später sind wir dann in eine sehr große Turnhalle gegangen, wo wir eine Urkunde und Preise erhalten haben (z.B. eine kleine Tüte mit Honig und Blumensamen). Außerdem gab es noch Essen und Getränke. Der Tag hat uns sehr gut gefallen und uns viel Spaß gemacht!“

Weiterlesen

NASA Wettbewerb

An Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe E1:

Wettbewerb zur Teilnahme an der  summer session der foundation for international space education (FISE) in Houston / Texas im Sommer 2019 (genaue Termine Folgen).

Wie schon in vergangenen Schuljahren wird es einem Schüler oder einer Schülerin des Jahrgangs E1 des Schwalmgymnasiums mit Unterstützung der FISE, der Stadtsparkasse Schwalmstadt und Herrn Prof. Dr. K.H. Siebold (HS München) ermöglicht, einen zweiwöchigen Lehrgang in Houston / Texas an der united space school zu absolvieren.

Als Grundlagen zur Auswahl des Schülers/der Schülerin dienen

  • das Einverständnis der Eltern.
  • ein Aufsatz zu einem Thema  aus dem Bereich „Die Mars Mission“.
    Die Länge ist auf 4 DIN A 4 Seiten zu begrenzen (einfacher Zeilenabstand, Schriftgröße 12, evtl. Bildmaterial zusätzlich).
  • Eine zusätzliche Einleitung von etwa einer Seite sollte in englischer Sprache verfasst sein.
    Hier könnt ihr erläutern, warum ihr euch gerade für euer Thema entschieden habt und in das Thema einleiten.
  • Lebenslauf mit besonderen Interessen etc.
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern
  • gute Sprachkenntnisse in Englisch.

Abgabe der Schriftstücke gedruckt und digital als eine pdf-Datei bis zum 03.12.2018 bei Herrn Gliemann.

Fotoaktion gegen Rassismus und Diskriminierung

In Anlehnung an den Aufruf der IGS-West in Frankfurt unter dem Motto #wirsindmehr haben sich am Donnerstag, den 27.09.2018, Schülerinnen und Schüler der Kunst- und Musikkurse (Q1) auf dem Schulhof versammelt, um die bunte Schulgemeinschaft bildhaft darzustellen. Das Schwalmgymnasium ist seit 10 Jahren eine Schule, die den Titel „Schule ohne Rassismus und für Courage“ trägt. Ihre tolerante Haltung möchten auch die Schülerinnen und Schüler auf dem Foto zum Ausdruck bringen.

Aufgrund der starken Ausschreitungen in Chemnitz im September 2018 durch rechte Gruppierungen sowie der Instrumentalisierung des Todes von Daniel H. hatte die IGS-West in Frankfurt einen Aufruf gestartet, als Zeichen gegen rechte Gewalt eine Fotoaktion zu starten. In Bezug auf das Konzert gegen Rechts in Chemnitz unter dem Slogan #wirsindmehr versammelten sich Schülerinnen und Schüler der IGS für ein Foto auf dem Schulhof, das die tolerante Schulgemeinschaft verdeutlicht.

Das am Schwalmgymnasium entstandene Foto soll als Zeichen für eine weltoffene Schulgemeinschaft stehen, die gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus ist. Nach der Fotoaktion wurde das Bild von den Schülerinnen und Schülern in den sozialen Medien gepostet. Es kann auch direkt von der Schulhomepage heruntergeladen werden, um es zu posten. Damit wird das Motto #wirsindmehr als Haltung gegen Gewalt und als Bekenntnis für die Vielfalt in der Gesellschaft verbreitet.

Dateien: