Exkursion zum Museum und die Kriegsgefangenenfriedhöfe in Trutzhain

Am Dienstag den 20. März 2018 besuchten wir, die Klasse 9D des Schwalmgymnasiums, das Gefangenenlager in Trutzhain. Mit seinen zahlreichen Baracken war das Kriegsgefangenenlager als STALAG IX A bekannt. Heute erzählt ein Museum die Geschichte von damals. Das Museum ist in vier verschiedene Räume aufgeteilt, wobei einem in jedem Raum zu  einem bestimmten Zeitraum die Nutzung der Baracken näher gebracht wird. Wir beschäftigten uns vor allem mit den ersten beiden Räumen des Museums. Diese erzählten, wie die Kriegsgefangenen zur Zeit des zweiten Weltkrieges behandelt wurden, was für Freiheiten sie hatten und ob eine Rassentrennung vorgenommen wurde. Wir schauten uns vor allem die Behandlung und Regeln der Gefangenen an und beschäftigten uns auch mit originale Handwerkskünsten. Dabei setzten wir uns vor allem mit einer handgeschnitzten Holzfigur eines Gefangenen auseinander. Besonders interessant war die originale Gefängnistür des Gefangenenlagers, die die Insassen beschrieben hatten. Darauf waren in verschiedenen Sprachen Gedichte, hoffnungsvolle Sprüche aber auch Liebeserklärungen zu erkennen.
Außerdem schauten wir einen Film, bei welchem ehemalige Gefangenen über ihre Zeit und besondere Ereignisse in Lager berichteten. Diese Erfahrung mir originalen Stücken aus damals zu machen und gleichzeitig an dem Ort des Geschehens zu sein, brachte ein sehr starkes Interesse und eine große Verbundenheit mit sich.

Weiterlesen

10. Firmeninformationstag am SG

Am Donnerstag, dem 26. April, ab 8.15 Uhr, findet wieder der Firmeninformationstag (FIT) statt.

Hier stellen sich 24 wichtige Unternehmen und Institutionen der Umgebung (Kreissparkasse, Stadtsparkasse, VR-Bank, Horn und Bauer, B. Braun, Konvekta, Freudenberg, Winter, Polizei, Bundeswehr, Ferrero, VW, Hephata, EAM, Asklepios, Volunta, DRK, Arbeiterkind.de, EDEKA, ITSCare, Dr. Schumacher, Osborn International, Evangelische Freiwilligendienste, Metallbau Abimeister) den Schülern der Oberstufe vor und zeigen, welche Ausbildungs- bzw. Studienmöglichkeiten sie anbieten und welche beruflichen Perspektiven sich daraus für die Schüler ergeben können.

Ziel des FIT soll es sein, eine Brücke zwischen den Schülern und den Unternehmen der Umgebung zu schlagen, um ihnen eine Orientierung zu geben und ihren Start ins Berufsleben oder Studium nach dem Abitur zu erleichtern.

104 Typisierungen möglicher Stammzellspender

Nachdem die SV die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe bereits Anfang Februar erfolgreich über Organspende informiert hatte, schloss sich am 23. Februar eine Information über Stammzellspende durch die Deutschen Stammzellspenderdatei (DSD), mit der das Schwalmgymnasium seit 2015 als DSD-Partnerschule kooperiert, mit der Möglichkeit zur Typisierung an.

Herr Hans-Peter Pöhling von der DSD verteilte dazu in allen Kursen der Qualifikationsphase Informationsmaterialien und erläuterte den Ablauf der Typisierung und einer möglichen Stammzellspende. In der Pause informierten Plakate über weiteren Nutzen von Stammzellen und es bestand die Gelegenheit sich selbst typisieren zu lassen.

Weiterlesen

Girls’ und Boys’ Day am 26. April 2018

Am 26. April findet der diesjährige Girls’ und Boys’ Day statt, an dem Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 Berufserkundungen jenseits der traditionellen Rollenbilder durchführen können.

Da gleichzeitig ein pädagogischer Tag stattfinden wird, durch den der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler ohnehin entfallen wird, kann diese Gelegenheit der Berufsorientierung von nahezu allen genutzt werden. Für die gymnasiale Oberstufe findet an diesem Tag der 10. Firmeninformationstag FIT statt.

Aus versicherungstechnischen Gründen ist es erforderlich, dass die Teilnahme formlos über die Klassenleitung beantragt wird und nach dem Tag eine Teilnahmebescheinigung abgegeben wird. Entsprechende Formulare und weitere Informationen sind auf den Internetseiten www.girls-day.de und www.boys-day.de abrufbar.

Girls' Day - Antrag  Girls' Day - Teilnahmebescheinigung
Boys' Day - Antrag  Boys' Day - Teilnahmebescheinigung

Medienprojekt „Be SMART with your PHONE“ in Jahrgangsstufe 5 am Schwalmgymnasium

Vom 12.02. bis 20.02.2018 wurde das Medienprojekt „Be SMART with your PHONE“ im Rahmen des Jugendmedienschutzes in allen fünften Klassen des Schwalmgymnasiums durchgeführt.

Hauptthema des Projektes war die Reflexion des eigenen Verhaltens beim Umgang mit sozialen Netzwerken. Unter der Leitung von Frau Silke Sechtling von der Beratungsstelle für Suchtprävention des Schwalm-Eder-Kreises ging es dabei hauptsächlich um die Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler mit WhatsApp. Dabei wurde darauf Wert gelegt, dass die Kinder gruppendynamische Prozesse auch körperlich erfahren und dies auf das eigene Handeln und die eigene Identität im Netz übertragen können. In dem zweitägigen Projekt erarbeiteten sich die einzelnen Klassen einen „Chat-Knigge“, mit dem vor allem ein fairer Umgang miteinander gewährleistet werden soll, aber auch rechtliche Aspekte beachtet werden.

Dieses Projekt ist ein Bestandteil des Medienbildungskonzepts und unterstützt die Arbeit des Jugendmedienschutzberaters Tilo Böttcher am Schwalmgymnasium.