Erfolgreiche Leichtathleten des Schwalmgymnasiums

Für den Regionalentscheid Jugend trainiert für Olympia, der am 6. Mai 2020 in Bad Sooden-Allendorf ausgetragen wird, haben sich sowohl das Mädchen- als auch das Jungenteam der Wettkampfklasse II (JG. 2003 - 2006) des Schwalmgymnasiums qualifiziert.

 Während die Mädchen aufgrund nur zwei gemeldeter Schulen im Schulamtsbereich Schwalm-Eder/Waldeck-Frankenberg kampflos gemeinsam mit der Alten Landesschule Korbach die nächste Runde erreichten, mussten sich die Jungen am 18. September in Bad Wildungen zunächst gegen die Mannschaften der Jugenddorf-Christophorusschule aus Oberurff und der Alten Landesschule Korbach durchsetzen.

Während die SG-Athleten im Kugelstoßen und beim Speerwurf die Überlegenheit der anderen Schulen anerkennen mussten, waren es vor allem die Lauf- und Sprungdisziplinen, mit denen man sich schließlich in der Gesamtwertung an die Spitze setzen konnte.

Mit einem Doppelsieg im 800m-Lauf sorgten Paul Ritter (2:23,2 min) und Damian Jäckel (2:23,4 min) für einen erfolgreichen Start des Mannschaftswettbewerbs und Leonard Figge (5,26m) und Loris Groß (4,98m) als Zweiter und Vierter im Weitsprung für eine erfolgreiche Fortsetzung in der zweiten Disziplin.

In 12,07s erreichte anschließend Damian Jäckel die schnellste an diesem Tag gelaufene Zeit im 100m-Sprint und sorgte gemeinsam mit Elias Elert, der in 12,45s den 3. Platz belegte, dafür, dass das Weiterkommen in greifbare Nähe rückte. Im Speerwurf konnten Tobias Clobes (23,90m) und Laurenz Kuhn (25,86m) die Korbacher Werfer zwar hinter sich lassen, wurden jedoch deutlich von den Athleten aus Oberurff übertroffen, die damit zwischenzeitlich die Führung übernahmen. Im Kugelstoßen ließ dann Loris Groß (8,90m) als Viertplatzierter ein weiteres gutes Resultat folgen, bevor in einem hochklassigen Hochsprungwettbewerb die Entscheidung näher rückte.

Mit übersprungenen 1,58m überzeugte dabei Felix Munk in seinem ersten Hochsprungwettkampf und landete damit auf dem 3. Platz. Eine neue persönliche Bestleistung von 1,62m stellte Leonard Figge auf und sicherte sich damit den Tagessieg im Hochsprung.

Die endgültige Entscheidung musste dann die 4x100m-Staffel bringen. Auch dort hatte das Schwalmgymnasium mit Leonard Figge, Paul Ritter, Elias Elert und Damian Jäckel das schnellste Quartett am Start und konnte sich somit mit einer insgesamt starken Mannschaftsleistung den 1. Platz im Schulamtsentscheid sichern.  Gemeinsam mit dem Mädchenteam des Schwalmgymnasiums freut man sich nun darauf, sich im kommenden Frühjahr mit den weiteren qualifizierten nordhessischen Schulteams messen zu können.

JtfOMannschaftsfotoSG

vlnr: Elias Figge, Damian Jäckel, Laurenz Kuhn, Elias Elert, Paul Ritter, Leonard Figge, Felix Munk, Tobias Clobes, Nils Tettschlag, Loris Groß, Mark Heckel

Drucken E-Mail