Ohne Siegerehrung, aber preisgekrönt - die Projektgruppe Konfirmation

Mit einem leckeren und reichhaltigen Frühstück, das der Chef des Schwälmer Brotladens, Herr Jürgen Viehmeier, freundlicherweise spendierte, feierten wir, Schüler*innen aus den Religionskursen Ludes und Liebau-Holstein, am 13.07.2021 den erfolgreichen Abschluss des Wettbewerbs über die Konfirmation, der vom Rotary Club Ziegenhain ausgeschrieben worden war. Dabei ist es uns gelungen, einen ersten Preis, dotiert mit 1500€, zu gewinnen.

Begonnen hatte alles bereits 2019. Zielgruppe waren die Schüler*innen des Jahrgangs acht, weil sich die meisten im darauffolgenden Jahr konfirmieren lassen wollten, war das Thema für diese Schüler*innen relevant. Dennoch reichten die ersten Reaktionen aus den 8. Klassen von verhaltenem Interesse bis zu spontaner Begeisterung. Schließlich fand sich eine arbeitsfähige Gruppe aus beiden Religionskursen. Zunächst wurde eine Umfrage unter ehemaligen und aktuellen Konfirmand*innen gestartet, die sich mit Fragen rund um die Konfirmation beschäftigte. Was erwarte ich von der Konfirmation? Warum lasse ich mich konfirmieren? Welche Traditionen gibt es in meiner Gemeinde? Solche oder so ähnliche Fragen wurden gestellt.  Erste Informationen zum historischen Hintergrund über die Entstehung der Konfirmation in Ziegenhain lieferte uns dann Dekan Christian Wachter. Zur Vertiefung wurden zusätzliches Material und Quellen gesichtet und kreative Schreibmethoden ausprobiert, danach sollte es mit der Umsetzung weitergehen, aber dann kam Corona! Statt in Kleingruppen zusammenzuarbeiten, saßen Schüler*innen allein zuhause an ihrem PC. Schlussendlich ist es dennoch gelungen, aus den einzelnen Beiträgen einen digitalen Rundgang zum Thema: „Die Konfirmation – eine Erfindung aus Ziegenhain erobert die Welt. Bedeutende Schauplätze berichten als Zeitzeugen“ zu entwickeln, die wir am Ende des Schuljahres 2019/20 einreichen konnten. Es dauerte dann noch einmal ein halbes Jahr, bis das Ergebnis bekannt wurde. Aber das Warten hat sich gelohnt. Zwar wurde die Siegerehrung immer wieder verschoben und schließlich ganz abgesagt, aber mit dem ersten Preis haben wir einen hohen Geldbetrag und obendrein ein reichhaltiges Frühstück bekommen. Die eine Gruppe will es für Vorhänge verwenden, damit sich ihr Klassenraum in den Sommermonaten weniger aufheizt und sich abdunkeln lässt, die andere Gruppe möchte eine Bank mit Lehne für den hinteren Schulhof anschaffen, falls danach noch Geld übrig sein sollte, ist eine Fahrt nach Frankfurt zur Anne-Frank-Gedenkstätte vorgesehen.

Der Rotary Club Ziegenhain und dessen ehemaliger Vorsitzender, Herr Jürgen Viehmeier, der den Wettbewerb begleitet hat, haben die bestplatzierten Beiträge an eine Kommission weitergereicht, es ist vorgesehen, unseren Beitrag mit anderen ähnlichen Werken zum Thema zu kombinieren. Das Ergebnis soll zukünftig auf der Homepage der Stadt Ziegenhain abrufbar sein.  Wer sich für das Original interessiert und jetzt schon mehr über „Die Konfirmationsstadt Ziegenhain“ erfahren möchte,  kann den Beitrag unter abrufen:

https://ziegenhainer-konfirmation.schwalmgymnasium.de

Drucken E-Mail