Neuigkeiten

Am 26. Mai fand der alljährliche Rotkäppchen Spendenlauf in Treysa statt. Es ging darum, möglichst viele Runden zu laufen und damit Spenden für den Bildungsfonds des Lions Club zu sammeln. Dabei suchten sich alle Läuferinnen und Läufer Sponsoren: Verwandte, Bekannte oder Firmen. Diese Sponsoren spendeten pro gelaufenem Kilometer einen bestimmten Betrag.

Für das Team Schwalmgymnasium starteten Ricarda Martin, Marie Köhler und Luana Krudewig aus der 7d sowie Livia Martin, Paula Schote, Chiara Lasdautzky und Michael Tschuchlitsch aus der E2. Tim Beier lief für das Kollegium mit.

Welche Wirkung ein einzelnes gepostetes Foto haben kann, wie schnell sich Fake News verbreiten und dass man nur schwer dagegen vorgehen kann, bekommen die Zwillinge Hilda und Hulda deutlich zu spüren. Ihr Video, in dem die YouTube-Stars eigentlich Werbung für einen Dönerladen machen wollen, setzt Ereignisse in Gang, die eben diesen in den Ruin treiben. Dabei wird klar: Was auf Social Media virtuell beginnt, wird schnell real – und gefährlich.

Mit Spannung lauschten die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen des Schwalmgymnasiums am 23. Mai einem Auszug aus dem Netzkrimi „Fake News. Hilda und Hulda lösen jeden Fall“ von Thomas Feibel. Der Autor, Journalist und Medienexperte aus Berlin besuchte das SG im Rahmen des Jugendmedienschutzprogramms und klärte über Gefahren des Internets auf – mit seinen Jugendbüchern und ganz ohne erhobenen Zeigefinger.

Die 5d besuchte im Rahmen des Welttags des Buches den Buchladen Hexenturm in Treysa. Zunächst erzählte Frau Schellenberger den Schülerinnen und Schülern von der Entstehung eines Buches, anschließend erkundeten die Kinder den Buchladen und durften Fragen stellen.  
Im Rahmen der Aktion "Ich schenk dir eine Geschichte" wurde den Schülerinnen und Schülern dann aus dem Buch "Mission Roboter" vorgelesen und sie bekamen es anschließend vom Buchladen alle geschenkt. Es war ein gelungener, kurzer Ausflug und eine Deutschstunde der besonderen Art! 

Unterkategorien